Sommerpneu

Was man über den Sommerpneu wissen sollte

Jedes Jahr, wenn die Winterschuhe in den Schrank geräumt werden, weil sie nun nicht mehr gebraucht werden, wiederholt sich das auch beim Auto. Die Winterreifen, etwa in Gockhausen, Fällanden, Ebmatingen, Kloten, Uster, Volketswil, Brüttisellen oder Wangen werden weggeräumt und die Sommerpneu werden zur Pneumontage vorbereitet. Es gibt zwar für den Wechsel von Winter- auf Sommerpneu keine gesetzlichen Bestimmungen. Jedoch kann man sich an einer Eselsbrücke orientieren und die lautet, von O bis O. Das bedeutet, dass von Oktober bis Ostern Winterreifen gefahren werden sollten und dann wird auf Sommerpneu umgestellt.

Der Härtegrad der Sommerpneu ist wichtig

Winterreifen und Sommerpneu haben einen unterschiedlichen Härtegrad. So sollten Sommerpneu erst ab einer Temperatur von 7 Grad Celsius aufwärts zum Einsatz kommen. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Sommerpneu genügend Grip zur Strasse hat. Das wirkt sich auf die Sicherheit aller am Strassenverkehr Beteiligten aus. Zum Beispiel verkürzen sich beim Sommerpneu Bremswege oder schnelles Fahren in Kurven wird nicht zur Rutschpartie. Das Auto liegt geschmeidiger und sicherer auf der Strasse. Genauso sollte vor der Pneumontage beim Fachmann in Gockhausen, Fällanden, Ebmatingen, Kloten, Uster, Volketswil, Brüttisellen oder Wangen auf die Profiltiefe beim Sommerpneu geachtet werden. Die sollte mindestens noch 1,6 mm betragen, idealerweise aber haben Sommerpneu so um die 4 mm Profitiefe, denn dann ist der Sommerpneu richtig sicher.

Wann sollte ein neuer Sommerpneu gekauft werden?

Bevor man die Sommerpneu aufzieht, sollte man sich vergewissern, dass die Sommerpneu noch in Ordnung sind. Gibt es offensichtliche Beschädigungen wie Risse etc. und wird das Mindestmass der Profiltiefe nicht unterschritten? Das sollte bei den Sommerpneu auf jeden Fall geprüft werden. Wenn die Sommerpneu älter als 6 Jahre sind, sollte man diese von einem Fachmann, beispielsweise in Gockhausen, Fällanden, Ebmatingen, Kloten, Uster, Volketswil, Brüttisellen oder Wangen ansehen lassen. Er kann erkennen, ob die Sommerpneu porös oder abgefahren sind. Auch eine empfohlene maximale Kilometerleistung von 50.000 Kilometern sollte man bei den Sommerpneu berücksichtigen. Wenn der Sommerpneu nicht mehr so gut aussieht, so sollte er ausgetauscht werden. Beim Fachhändler in Gockhausen, Fällanden, Ebmatingen, Kloten, Uster, Volketswil, Brüttisellen oder Wangen kann man auch Felgen kaufen und ist dafür auf der sicheren Seite.

Besonderheiten beim Sommerpneu

Sommerpneu werden so konstruiert, dass sie dem Fahrzeug bei wärmeren Temperaturen, bei Trockenheit und auch bei Nässe den optimalen Halt auf der Fahrbahn, nicht nur in Städten und Orten wie Gockhausen, Fällanden, Ebmatingen, Kloten, Uster, Volketswil, Brüttisellen oder Wangen bieten. Dazu sind Sommerpneu mit einem speziellen Profil ausgestattet, welches die Nässe der Fahrbahn schnell wieder vom Reifen ableitet. In diesem Zusammenhang wird auch häufig vom Wischkanteneffekt gesprochen. Zugleich verfügen Sommerpneu im Gegensatz zu Winterreifen über eine deutlich geringere Anzahl an Lamellen, denn diese sind bei Eis und Schnee für die gute Bodenhaftung wichtig. Dieser Unterschied ist auf den ersten Blick erkennbar, denn bei Sommerpneu sind auf der Oberfläche deutlich weniger Einschnitte erkennbar.

Den Sommerpneu richtig lagern

Im Winter, wenn die Temperaturen unter zehn Grad liegen, sollten Sommerpneu gegen Winterreifen getauscht werden. Der Grund besteht zunächst darin, dass der Sommerpneu bei kalten Temperaturen aushärtet, an Elastizität verliert und den guten Halt auf der Fahrbahn schneller verliert. Zugleich sind die Fahreigenschaften auf Eis und Schnee deutlicher schlechter. Deshalb müssen Sommerpneu bei kalten Temperaturen gegen Winterreifen gewechselt werden. Den Wechsel können Autofahrer selbst durchführen oder eine Werkstatt, beispielsweise in Gockhausen, Fällanden, Ebmatingen, Kloten, Uster, Volketswil, Brüttisellen oder Wangen damit beauftragen. Eine Werkstatt kann die Sommerpneu während des Winters auch gegen eine geringe Gebühr einlagern. Wer die Sommerpneu selbst einlagern möchte, sollte auf die richtige Lagerung achten, damit die Sommerpneu die kalte Jahreszeit gut überstehen. So sollte zum Beispiel der Luftdruck der Reifen etwas erhöht werden, da sie während der Lagerung Luft verlieren. Der richtige Lagerungsort für Sommerpneu ist ein kühler und dunkler Ort. Deshalb sind Keller oder Garagen sehr gut als Lagerstätten geeignet.